Gabriela Raible Interior Design Munich
Die Innenarchitektin und Produktdesignerin Gabriela Raible-von Lüttichau, 1962 in Hamburg geboren, lebt und arbeitet in München. Den Grundstein Ihrer Karriere legte sie mit dem Innenarchitekturstudium an der FH Rosenheim (Diplom 1987) sowie dem Master of Design an der Domus Academy in Mailand (1988). Nach einigen Jahren als Freiberuflerin und der erfolgreichen Bürogemeinschaft Leniger & Raible Partner, folgte 2001 die Gründung ihres eigenen Büros in München, das 2011 erstmalig auch formal in die Bereiche Innenarchitektur und Produktdesign aufgeteilt wird.
Als Spezialistin für maßgefertigte Interieur Lösungen widmet sie sich der Planung und Umsetzung privater wie geschäftlicher Lebensräume. Viele anspruchsvolle private Bauherren sowie namhafte Firmenkunden wie Allianz , BMW, Feinkost Käfer ...uvm. vertrauen auf ihre Handschrift. Als Designerin begreift sie Möbelstücke nie als Solisten, sondern immer als Teamplayer, die im Kontext einer formal-ästhetischen Lebenswelt entworfen und gebraucht werden.
Ihr Debüt als Designerin machte sie Mitte der 1990-er Jahre mit einem ersten Stuhl für Plank und dem erfolgreichen Kastenmöbelprogramm „Keiko“ für designo. Bekannte Stuhlfamilien, wie die „Lord Gerrit“ und „Episodes“ Modelle für die italienische Firma Tonon Italia folgten. Letztere finden sich etwa im Speisesaal-Mobiliar des Queen Mary 2 Kreuzfahrtschiffs.
Der Sessel „Paco“ für Hans Kaufeld wurde 2003 mit dem reddot award prämiert. Mit dem Sofaprogramm ZELOS für Artanova of Switzerland, das erstmalig zur IMM Köln 2013 präsentiert wurde, landete sie ein weiteres Erfolgsmodell, das 2015 im Rahmen des German Design Awards mit dem Special Mention Label ausgezeichnet wurde. Ihr jüngster Entwurf, die Stuhlfamilie BERET für Tonon Italia, wurde im April diesen Jahres auf der renommierten Mailänder Möbelmesse „Salone del Mobile 2016“ vorgestellt.